Fimo Tutorial " Unikate Anhänger "

ganz sicher ist es, das ihr mit den Resten von dem Tutorial Fimo Knöpfe, ganz tolle Unikate herstellen  könnt. Ihr habt bestimmt so wie ich, vom schneiden der Rolle, etwas übrig Denn jedesmal wenn ihr gerollt habt, habt ihr das Ende ggf schön geschnitten ;-) Die eine Seite war dann uneben und die Andere vom Schnitt, schön.
Ihr braucht folgendes:

  1. die Enden der Rollen 
  2. ein etwas größeres Fimo Stück 
  3. den Acrylroller/ Pastamaschine
  4. Klarsichtfolie
  5. Ausstecher ( z.b Plastikdeckel)
  6. Fimo-Schleifpapier
  7. Klarlack
  8. Zange
  9. Kette in der Länge eurer Wahl
  10. Biegering
  11. Schraub-Öse
  12. Backofen *ggg*

Zuerst die Klarsichtfolie oder das Backpapier auslegen, damit das ganze nicht am Tisch festklebt. Dann sich eine schöne Farbe aussuchen als Unterlage für die Reste und durch die Pastamaschine  Stufe 6 kurbeln !
Die Enden auf das gekurbelte Stück legen und mit dem Roller anrollen.
Mal nach links rollen, mal nach rechts, so wie ihr wollt, ggf noch was drauf legen, jetzt die Folie glatt darüberlegen. Dann sucht ihr einen Deckel in der Größe wie ihr den Anhänger haben wollt und
drückt ihn auf die Folie. Durch die Folie bleibt erstens nix am Deckel haften und zweitens wird der
Rand abgerundet, probiert es ruhig mal ohne Folie aus, ihr werdet sehnen was ich meine.
jetzt richtig feste andrücken …
hier mal mit so nem Glitzerzeug noch mit drauf ;-)
ich habe das ganze in den Ofen bei 100 Grad 25 min und erst danach die Öseneingeschraubt … Das geht sehr gut! Das ganze dann noch ein wenig anschleifen – polieren und eventuell mit Lack
einpinseln für den Schutz ( glänzend oder matt)

Ich musste wirklich lachen bei euren Kommentaren zum letzten Post – Ich bin Schuld hahahaja ja, nicht dasda noch Eure Männer mit mir meckern, dass das ganze Haushaltsgeld für Fimo draufgeht*ggg*  Ganz besonderst habe ich mich gefreut, das Rossys mir schrieb ♥ die durch Zufall auf meinen Blog kam und auch auf  Gran Canaria lebte und jetzt in Deutschland ist –
 Die Welt ist schon klein, irgendwie ;-)))) so ihr lieben, dann ein schönes Wochenende mit hoffentlich mal bisserl Sonne – habt noch einen schönen Tag und viel Spass mit dem Fimo *ggg*

Besito
Claudi
 
 
 

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. Knöpfe sind eine gute Idee, Claudi, und sie sind auch sehr hübsch geworden. Mit Fimo habe ich vor vielen Jahren auch schon mal gebastelt – allerdings Broschen.

    Dein Blog ist toll. Hast du Interesse an ggs Follow? Dann lasse es mich bitte wissen. (≧◡≦)
    Viele liebe Grüße in die Oberursel sendet Wieczora (◔‿◔)
    aus Wieczoranien

    Antworten

  2. Ohhhhhhhh
    Ich habe jetzt gaense haut bekommen :))))))))))
    Ich Danke dir fuer die Liebe woerte……Miles de gracias….
    Deine Anhaenger sind voll sussssss…..meine tochter fragte gerade….Kannst du das machen Mami….
    jajajajajajajaja.
    Liebe Grusse aus Berlin….hier scheint die Sonne jupiiiiiiiii
    Rossy

    Antworten

    • haha, ja ich auch !!!!!!!!!!
      hab dir übrigens gerade geschrieben, in meinem äußerst schlechten spanisch *lach* das Straßenspanisch- habs ja nie richtig gelernt- aber egal kam überall durch damit
      und irgendwie hat mich doch jeder verstanden *lach *ggg*

      ich freu mich total ♥
      ggvlg
      claudi

      Antworten

  3. Das nenn ich mal eine coole Reste-Verwertung! Das ist das Schöne am Fimo – nix verkommt, alles kann verwendet werden!
    Danke fürs Zeigen, die Idee gefällt mir sehr gut!
    LG,
    Alice

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Top